Anwesend waren: Maritta, Steffen, Harald, Nils, Edgar, HG und Linus

ImageStatt Lötkolben nahm sich Edgar heute zunächst den Laptop, um den ersten Entwurf für den Hintergrund der Grenze zu entwerfen.

ImageBei den Bildern bestand das Problem, das der Maßstab nicht genau auf TT gebracht werden konnte. So musste viel experimentiert werden und so verstrichen sehr schnell 4 Stunden bis der erste Entwurf soweit fertig gestellt war. 

Bei Nils und Harald ging es an ihren Baustellen weiter. Nils kümmerte sich um die Landschaftsgestaltung und Harald verkabelte das Modul der Teufelsschlucht weiter.

ImageImageImageSteffen und Maritta brachten ein weiteres Modul des Hindenburgdammes mit. Auf dem Bild sieht man noch die ursprüngliche Breite von 30cm, welches das Modul früher hatte. Das Besondere an diesem Modul ist, das hier Signalschächte verwendet werden. So können wahlweise Licht- oder Flügelsignale verwendet werden. Steffen hatte noch mit einem elektrischen Problem zu kämpfen, dass aber geklärt werden konnte.

ImageImageLinus nutze die Gelegenheit unseren AKTT-Zug aufzugleisen und einige Runden zu drehen. Zuletzt wurde noch dieser Zug auf unserer Anlage gesichtet. Es handelt sich um einen Zug mit 19 Wagen. Das Besondere an den Wagen ist, dass es sich um die Jahreswagen der Nürnberger Spielwarenmesse handelt. Wer genau aufgepasst hat wird festgestellt haben, dass es eigentlich 21 Wagen sein müssten. Das liegt daran, dass es 2 Jahre keine Wagen in TT gab. Hierzu gibt es auch ein kleines Video: https://youtu.be/Jmvkjth39j8

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok