Anwesend waren: Klemens, H-G, Andreas, Klaus, Edgar, Sven und Nils

ImageImageTrotz Kälte haben sich einige von uns auf den Weg nach Neustadt gemacht. Die Räume waren gut geheizt und so konnte voller Tatendrang an unserer Anlage weiter gearbeitet werden.

Beim letzten Mal konnte Edgar die Arbeiten am Abzweig beenden. Heute begann er zunächst 3 weitere Spannungsregler 5 Volt zu bauen, die in die noch nicht umgebauten Module eingebaut werden.

Danach ging es an die nächste Baustelle: das Stellpult des Betriebswerkes. Hier wurde zunächst die Abdeckung angebracht und danach der Aufkleber mit dem Gleisplan aufgeklebt.

ImageImageVor unseren Umbauarbeiten an allen Modulen wurde für jedes Modul ein Arbeitszettel mit allen anstehenden Arbeiten angefertigt. Bei einigen Modulen mussten noch die Abstandhalter korrigiert werden, da dort doch erhebliche Höhenunterschiede auftraten. Dieser Aufgabe nahmen sich heute Klemens und Sven an. 

ImageImageImageImageImageAm Bahnbetriebswerk gab es heute sichtbare Fortschritte. Zunächst wurde für die Besandung, die Nils zu Hause fertiggestellt hat, die Befestigung am Bahnbetriebswerk hergestellt. Anschließend wurden von Klaus Platten für die Abstellfläche des Bahnbetriebswerk verlegt.

Nils erneuerte den Schotter an einem der Kurvenmodule, bevor er dann an einigen Modulen die Seitenteile spachtelte, die dann noch gestrichen werden müssen.

ImageNeben den ganzen Arbeiten konnten auf unserer Anlage aber auch ein SVT137 und ein VT98 der Firma Kres gesichtet werden. Bei unserer Kaffeerunde war die bevorstehende Mitgliederversammlung das vorherrschende Thema.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok