Anwesend waren: Maritta, Steffen, H-G, Klaus, Andreas, Klemens, Edgar, Ronald und Detlef

ImageImageEdgar brachte 2 Aufsteller mit, die unserer IG gespendet wurden. Danach begann er die Funktion Vormodul bei allen Blockstellen zu prüfen. Dabei wurde festgestellt, dass am Bedienpult des Hauptbahnhofs 2 LED-Reihen von der Beschaltung her gedreht werden mussten.

ImageImageKürzlich wurden für alle neuen und noch nicht überarbeiteten Module neue Beinhalter beschafft.

Diese müssen an einer Seite etwas abgeschliffen werden, damit diese leicht in die Aufnahme passen. Dieser Aufgabe nahmen sich Steffen und Andreas an.

ImageImageZunächst mühte man sich mit Feile und Schmirgelpapier bevor unser Profi Klemens einen Handhobel holte. Nun sollten alle Beine in jeden Beinhalter passen.

ImageImageAuch am Bahnbetriebswerk ging es weiter voran. Nach kurzer Besprechung wurden weitere Gehwegplatten verlegt.

ImageImageImageRonald arbeitete an unserem 30-Grad-Modul weiter. Hier wird ein einfacher Haltepunkt nach Vorbild unseres Nachbarortes Wiera entstehen.

ImageImageDa zwei unserer Mitglieder mit dem Bau ihrer eigenen Anlage begonnen haben gab es bei der Kaffeerunde viele Fragen zu beantworten. Es konnten auch wichtige Tipps für die weiteren Schritte beim Bau ihrer Anlage gegeben werden.

Auf unserem Testkreis drehte eine BR251 ihre Runden.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok