Anwesend waren: Maritta, Steffen, Klaus, Andreas, Klemens, Edgar, Detlef, Linus und Nils

ImageImageHeute brachte Steffen die Blockstelle des Hindenburgdammes mit. Mit Edgar besprach er die weitere Vorgehensweise zur Verkabelung. Steffen hat an der Stelle der Signale Schächte angebracht. So können wahlweise Flügel- oder Lichtsignale eingesetzt werden. 

ImageImageImageAndreas brachte sein Vormodul zur Industrie mit. Auch hier muss die Verkabelung noch fertiggestellt werden.

Daneben wurde noch die Beton-Kolonnenweg-Platten farblich behandelt, die als Weg für das Stellwerk auf dem Vormodul Platz finden werden.

ImageImageAuch Nils arbeitete am Bahnbetriebswerk weiter. Mit der eigens mitgebrachten Minikreissäge wurde der Untergrund an einem Abstellgleis vorbereitet.

Auch Edgar arbeitete am Bahnbetriebswerk. So konnte die Verkabelung des Stellpultes vom Bahnbetriebswerk fertiggestellt werden. Jetzt fehlt nur noch die Beleuchtung. Dies kann aber erst begonnen werden, wenn alle Gebäude und Lichtmasten platziert sind.

Da einige Mitglieder privat mit dem Bau ihrer Anlage begonnen haben. wurde bei unserer Kaffeerunde natürlich auch über Gleisplanung und Steuerung mit PC gesprochen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok