Teilnehmer: Nils, Edgar und Harald

Image Image ImageObwohl wir heute nur zu dritt gekommen sind, wurde wieder fleißig gebaut. Nils setzte unter anderem seine Arbeit am Bahnhofsgebäude fort. Das Bahnhofsgebäude erhielt eine umfangreiche LED-Beleuchtung. Wie das ganze dann in Funktion aussehen wird, konnten wir leider noch nicht begutachten. 

 

Image Image Auch am Bahnhof wurde weitergearbeitet. Es entstehen neue Modul-Übergange an den schon vorhandenen Modulkopf. Nach einer Verlängerung des Modulkasten stoßen jetzt alle Gleise senkrecht auf die Modulkante.

Image Image Edgar schwang fleißig den Lötkolben. So setzte er die Arbeit an der elektrischen Verteilung der Bahnhofsköpfe fort. Zu Steuerung der Weichen und Signale erhält das jeweilige Modul ein oder mehrere Sub-D-Buchsen verpasst. Halt finden diese in einem Metallwinkel. Die Verkabelung im Modul erfolgt mit 8-adrigen Netzwerk-Installationskabel. Dabei werden aber für die Weichensteuerung nur 6 Adern verwendet, wobei immer die gleichen Farben verwendet werden. Auch werden alle Sub-D-Buchsen identisch beschaltet.

Die Verbindung zum Schaltpult wird dann über fertig konfektionierte Kabel erfolgen, die günstig im Versandhandel zu bekommen sind.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok