ImageImageImageUnsere diesjährige Nikolausausstellung fand wieder im großen Saal im Erdgeschoss des Hauses der Vereine statt. Dank der vor einer Woche stattgefunden Ausstellung in Stadtallendorf wurden schon eine Vielzahl der benötigten Module im Saal abgestellt. Ebenso waren die Kabel und das weitere Zubehör bereits gut sortiert bereit gestellt. So konnten am Samstag gegen Mittag Elio und Michael mit der Montage der Beine an einigen Module beginnen.

ImageImageImageNach Eintreffen weiterer IG-Mitglieder wurde mit der Planung und dem Komplettaufbau aller benötigter Module fortgefahren. Die Module wurden fast gleich der Vorjahresausstellung aufgestellt. Dank guter Zusammenarbeit aller Anwesenden konnten wir am Samstag Abend noch eine lange, ausgiebige Probefahrt durchführen.

ImageImageMichael führte dabei eine Intensivreinigung der Gleise durch, die durch den Einsatz von Sebastians Schienenreinigungszug ergänzt wurde. Nach dem Aufbau der Anlage und einigen Testfahrten traf man sich in der Pizzeria, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

ImageImageImageAm Nikolaustag trafen wir uns zunächst zum gemeinsamen Frühstück, ehe dann bis Ausstellungsbeginn die letzten Handgriffe rund um die Modulanlage angelegt wurden.

ImageImageImageGegen 10.30 Uhr kamen schon die ersten großen und kleinen Gäste. Viel bestaunt wurden die voll funktionsfähigen Bahnhofsmodule, worauf sehr schöne Flankenfahrten nach Absprache mit dem "Fahrdienstleiter" möglich waren. Die sechs Bahnhofsgleise stellten eine wirkliche Herausforderung dar. Nur gut, dass wir zwei wirkliche Fahrdienstleiter in unseren Reihen haben, die den Zugbetrieb gut im Griff hatten.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageAuf den Gleisen wurden neben den aktuellen Neuheiten aller TT- Hersteller auch einige Eigen- bzw. Umbauten aller Epochen und beider deutschen Bahnverwaltungen gesichtet. Neben vielen Dampfloks drehte auch der ICE 3 und der Talent 2 seine Runden. Die Bewunderung der kleinen Gäste galt natürlich ganz besonders den Dampflokomotiven mit Sound.

ImageImageImageDie neue Fahrzeugsteuerung über W-Lan und Smartphones konnte ausgiebig von vielen "Lokführern" ohne Störungen genutzt werden. Der Lenz- Handregler kam natürlich auch zum Einsatz. Elio hat ausgiebig die neue digitale Kupplung an einer BR 211 DB während seinen Rangierfahrten nutzen können. Technische Ausfälle an Modellen sind nicht aufgetreten, so dass wir einen sehr schönen Fahrtag hatten. An diesem Tag konnten wir uns auch über sehr viele Besucher freuen. Es war teilweise so voll, dass man am Eingang warten musste, um in den Ausstellungsraum zu gelangen.

Gegen 18.00 Uhr haben wir unseren Fahrbetrieb beendet und in weniger als einer Stunde alle Module mit Zubehör in unsere IG-Räume verbracht. Zum Ausklang haben wir uns noch zusammengesetzt und den Tag Revue passieren lassen.

Man war sich einig, dass auch diese Ausstellung ein voller Erfolg war.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok