Aufbautag

ImageImageImageAm Freitagmittag trafen wir uns, um die insgesamt 44 Module im Haus der Begegnung in Neustadt (Hessen) aufzubauen. Die meisten Module haben wir mittels einem großen Anhänger aus den Vereinsräumen gefahren, einige Module sind von den Mitgliedern just in time von zu Hause geliefert worden.

ImageImageImageNach dem probeweisen Auslegen der Module gemäß dem Aufbauplan wurden die Beine angebracht, die Module mechanisch und elektrisch verbunden sowie die ersten Probefahrten durchgeführt.

Zur Lastverteilung haben wir wieder mit zwei Trafos bzw. Boostern gearbeitet. Zum Schluss wurden noch die Modulschilder und die schwarzen Vorhänge angebracht.

ImageNach ganz kommt kaputt - am T-Abzweig wurden kurzfristig noch ein paar Arbeiten durchgeführt. Beim Bohren eines Loches war aber die Schaltung im Wege. Dieser konnte aber noch am Abend behoben werden.

ImageImageImageImageNeben der Anlage haben wir auch eine kleine Modell-Sammlung zusammengestellt

ImageAls Belohnung haben wir gemeinsam an der großen Tafel zwischen den Modulen gegessen. Der Abend klang gemütlich und voller Vorfreude aus.

 
Ausstellungstag Samstag und Sonntag

Neben den erforderlichen Reparaturen wurde bei bester Kaffeeversorgung die Zugbildung begonnen. Zur Eröffnung waren gemischte Züge verschiedener Epochen auf der mit einigen Abzweigen recht abwechslungsreich aufgebauten Anlage unterwegs. Junge und nicht mehr ganz junge TT-Modellbahner konnten sich als Lokführer oder Fahrdienstleiter austoben, wobei besonders der anspruchsvolle Job des Fahrdienstleiters Dingenskirchen volle Konzentration erforderte.

Das kabellose Steuern der Züge sichert Bewegungsfreiheit. Durch des Mitlaufen mit dem Zug entlang der rund 40 Meter langen Modulanlage kam kräftig Laufstrecke zusammen. Auch einige Besucher konnten die Gelegenheit nutzen, als Gastfahrer unterwegs zu sein. Beide Tage wurden interessante Gespräche mit Besuchern und angereisten TT-Bahnern geführt. Die Züge kamen ohne nennenswerte Störungen (außer einem mittäglichen Lastproblem) über das Wochenende. Während am Samstagabend wieder gemeinsam gespeist, getrunken und gefeiert wurde, ging es am Sonntagabend an den Abbau und im Endeffekt nicht ganz schadensfreien Rücktransport der Modulanlage.

Impressionen

ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

 
Unser Fazit

Wir hoffen, dass es den Besuchern genauso gut gefallen hat wie uns. Wir freuen uns auf die nächsten Ausstellungen diese und in der nächste Modellbahnsaison 2018. Informationen dazu wie immer unter den Terminen auf dieser Webseite.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok